Aktuelles Projekt

HIAK

Verbundprojekt Hitzeaktionsplan für Menschen im Alter für die Stadt Köln

Im Verbundprojekt „Hitzeaktionsplan für Menschen im Alter für die Stadt Köln“ widmen sich das GeoHealth Centre der Universität Bonn gemeinsam mit dem Umwelt- und Verbraucherschutzamt sowie dem Gesundheitsamt der Stadt Köln und der RheinEnergie AG der Erstellung eines Hitzeaktionsplans für Menschen über 65 Jahren. Das Projekt wird vom Bundesministerium für Umwelt, Naturschutz und nukleare Sicherheit unter dem Förderkennzeichen 67DAS120B gefördert.

Im Zuge des Klimawandels heizen sich Teile von Großstädten wie Köln zunehmend auf. Ältere Menschen gehören durch altersbedingte körperliche Veränderungen oder soziale Isolierung zu den besonders vulnerablen Gruppen. Das Projekt untersucht, inwiefern Hitzewarnungen diese Bevölkerungsgruppe erreichen und welche Maßnahmen zur Hitzevorsorge ergriffen werden.

Ziel des Projektes ist, für Menschen im Alter gesundheitliche Risiken durch Hitzeperioden zu minimieren, indem ein Informationssystem und ein Aktionsplan entwickelt werden

Start: 01.01.2019
vor. Ende: 31.12.2021

Finanzierung

FKZ: 67DAS120B




Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter

Projektleitung: Thomas Kistemann


Aktuelle
IHPH