Lehrangebote Medizin

Sehr geehrte Studierende,

aufgrund der aktuellen Situation überführen wir die unten stehenden Inhalte in ein eTeaching-Angebot über eCampus. Dieses befindet sich im Aufbau. Wir halten Sie hier und auf eCampus auf dem laufenden. Bleiben Sie gesund!

Kursus Arbeitsmedizin/Sozialmedizin, Teil Sozialmedizin

Zum benoteten Scheinerwerb im Seminar sind folgende Kriterien zu erfüllen:

  • regelmäßige aktive Seminarteilnahme (maximal 1 Fehltermin)
  • Hospitation in einer Selbsthilfegruppe (Vergabe und Informationen vor Semesterbeginn per Mail) bzw. Besuch des Gefängnisarztes in der JVA Rheinbach und Vorstellung der Hospitation/ des Besuches im Seminar
  • Bestehen der Abschlussprüfung:
    • eKlausur (gemeinsam mit QB3)
    • Bei Verhinderung/ Nichtbestehen:
      2. Prüfungstermin als mündliche Prüfung (Termin nach persönlicher Vereinbarung)
  • Die Benotung in der Sozialmedizin berücksichtigt die Leistungen im Seminar (Referat, Mitarbeit) sowie in der Abschlussprüfung zu jeweils 50%.
  • Für die Gesamtnote werden die Fächer Sozial- und Arbeitsmedizin jeweils mit 50% gewichtet.

Die Vorlesung Sozialmedizin findet montags im Wechsel mit der Arbeitsmedizin von 16:30 bis 18:00 Uhr im Hörsaal Lehrgebäude Medizin statt.

Dozenten:

  • Prof. Dr. med. Thomas Kistemann MA
  • Prof. Dr. med. Christoph Reichel
  • Prof. Dr. med. Michael Schepke
  • Dr. rer. nat. Silvia Schäffer-Gemein

Zu den Seminarinhalten

Weitere Informationen sowie die genauen Termine finden Sie im Stundenplan des Studiendekanats oder auf eCampus.


Rückfragen zur Organisation des Kursus bitte an: silvia.schaeffer@ukbonn.de


Thomas Kistemann
Kursverantwortlicher Sozialmedizin


Stand 03/2020




QB 3: Querschnittsbereich Gesundheitsökonomie, Gesundheitssystem, Öffentliches Gesundheitswesen (6. Klin. Sem.)

Zum benoteten Scheinerwerb sind folgende Kriterien zu erfüllen:

  • regelmäßige aktive Seminarteilnahme (maximal 1 Fehltermin)
  • gemeinsame eKlausur QB3/ Sozialmedizin
  • Bei Verhinderung/ Nichtbestehen:
    2. Prüfungstermin als mündliche Prüfung (Termin nach persönlicher Vereinbarung)

Themen:

  • Gesundheitsökonomie I & II
  • Gesundheitssystem
  • Öffentliches Gesundheitswesen
  • Patientensicherheit

Dozenten:

  • Prof. Dr. med. Thomas Kistemann MA (verantwortlich)
  • Dr. Timo Falkenberg
  • Dr. L. Lendowski
  • Heike Müller Msc.
  • Dr. rer. nat. Silvia Schäffer-Gemein
  • Dipl. Geog. Christian Timm
  • Für das Thema Patientensicherheit: Lina Heier & Nicoloz Gambashidze, Institut für Patientensicherheit

Weitere Informationen sowie die genauen Termine finden Sie im Stundenplan des Studiendekanats oder auf eCampus.

Rückfragen zur Organisation des Kursus bitte an: silvia.schaeffer@ukbonn.de


Thomas Kistemann
Kursverantwortlicher Sozialmedizin


Stand 03/2020





Medizinische Geographie

Die Medizinische Geographie (auch häufig als Gesundheitsgeographie bezeichnet) untersucht gesundheitsrelevante Fragestellungen mit geographischen Methoden. Einerseits werden gesundheitsökologische Themen behandelt: welche physikalischen, chemischen, biologischen, sozialen und kulturellen Faktoren beeinflussen räumlich-zeitliche Verbreitungsmuster von Krankheiten? Andererseits trägt die Medizinische Geographie zur Gesundheitssystemforschung bei und fragt insbesondere nach den räumlich-zeitlichen Mustern der Angebote und Inanspruchnahmen von Gesundheitsdienstleistungen. Schließlich untersucht die Medizinische Geographie auch die Wirkungen von Orten, Plätzen und Landschaften an sich auf die menschliche Gesundheit und das menschliche Wohlbefinden. Hierbei spielt das Konzept der Therapeutischen Landschaften eine zentrale Rolle.

Einführende Literatur aus dem GeoHealth Centre:

  • Foley R, Kearns R, Kistemann T, Wheeler B (2019): Blue Space, Health and Wellbeing: Hydrophilia Unbounded, Routledge, London.
  • Gebhard U, Kistemann T (2016): Landschaft, Identität und Gesundheit , Springer, Wiesbaden.
  • Kistemann T, Schweikart J (2010): Von der Krankheitsökologie zur Geographie der Gesundheit, Geographische Rundschau (7-8): S. 4-9.
  • Kistemann T, Schweikart J (2017): "Spatial turn" Chance, Herausforderung und Methodenimpuls für die geographische Gesundheitsforschung, Bundesgesundheitsblatt - Gesundheitsforschung - Gesundheitsschutz 60(12): S. 1413–1421.
  • Kistemann T, Schweikart J, Butsch C (2019): Medizinische Geographie, Westermann, Braunschweig.
  • Schweikart J, Kistemann T, (2004): Geoinformationssysteme im Gesundheitswesen, Herbert Wichmann Verlag, Heidelberg.
IHPH