Versorgung

Story

Lorem ipsum dolor sit amet, consetetur sadipscing elitr, sed diam nonumy eirmod tempor invidunt ut labore et dolore magna aliquyam erat, sed diam voluptua. At vero eos et accusam et justo duo dolores et ea rebum. Stet clita kasd gubergren, no sea takimata sanctus est Lorem ipsum dolor sit amet. Lorem ipsum dolor sit amet, consetetur sadipscing elitr, sed diam nonumy eirmod tempor invidunt ut labore et dolore magna aliquyam erat, sed diam voluptua. At vero eos et accusam et justo duo dolores et ea rebum. Stet clita kasd gubergren, no sea takimata sanctus est Lorem ipsum dolor sit amet.
Ansprechpartner/in

N.N. (Mit Foto und Link zur Personenseite und/oder Kontaktdaten)


Projekte



Publikationen



(Klick auf die Jahreszahl öffnet die Liste)

2020

Anthonj C, Setty K E, Ezbakhe F, Manga M, Höser C (2020): A systematic review of water, sanitation and hygiene among Roma communities in Europe: Situation analysis, cultural context, and obstacles to improvement, International Journal of Hygiene and Environmental Health 226: https://doi.org/10.1016/j.ijheh.2020.113506

Exner V, Höser C, Trapp S, Simon A (2020): Antibiotikaverordnungen bei Atemwegsinfektionen im Kindesalter, Bundesgesundheitsblatt - Gesundheitsforschung - Gesundheitsschutz 63: 1231–1240: https://doi.org/10.1007/s00103-020-03214-8

Schmiege D, Evers M, Kistemann T, Falkenberg T (2020): What drives antibiotic use in the community? A systematic review of determinants in the human outpatient sector, International Journal of Hygiene and Environmental Health 226: DOI: 10.1016/j.ijheh.2020.113497

2019

Anthonj C, Giovannini P, Kistemann T (2019): Coping with ill-health: health care facility, chemist or medicinal plants? Health-seeking behaviour in a Kenyan wetland, BMC International Health and Human Rights: https://doi.org/10.1186/s12914-019-0199-1

Kleinke F, Nowack A, Kistemann T, Schang L, Sundmacher L, Hoffmann W, van den Berg N (2019): Instrumente der ambulanten Bedarfsplanung - ein Vergleich ausgewählter europäischer Länder, G&S Gesundheits- und Sozialpolitik 73 (4-5): 22-27

Pusch L-M, Funke N, Wiesmüller G, Kistemann T, Neuhann F (2019): Spatio-Temporal Distribution of Tuberculosis in an Urban Setting in Germany A Ten Year Analysis, Pneumologie 73(09): 516-522

Yasobant S, Bruchhausen W, Saxena D, Falkenberg T (2019): One health collaboration for a resilient health system in India: Learnings from global initiatives, One Health 8: 100096 doi.org/10.1016/j.onehlt.2019.100096

2018

Falkenberg T, Kistemann T (2018): Wasser – Gesundheitsressource und Krankheitsquelle , Geographische Rundschau 1-2: 32-37

Kistemann T, Ritzinger A (2018): Leitbilder einer gesundheitsfördernenden Stadtentwicklung, In: Baumgart, S., Köckler, H., Ritzinger, A., Rüdiger, A. (Hrsg): Planung für gesundheitsfördernde Städte, Verlag der ARL, Hannover: 59-69

Yasobant S, Bruchhausen W, Saxena D, Falkenberg T (2018): Convergence model for effectual prevention and control of zoonotic diseases: a health system study on 'One Health' approach in Ahmedabad, India, Health Research Policy and Systems 16(1): 124ff

Sundmacher L, Schang L, Schüttig W, Flemming R, Frank-Tewaag J, Geiger I, Franke S, Wende D, Weinhold I, Höser C, Kistemann T, Kemen J, van den Berg N, Hoffmann W, Kleinke F, Becker U, Brechtel T (2018): Gutachten zur Weiterentwicklung der Bedarfsplanung i.S.d. §§ 99 ff. SGB V zur Sicherung der vertragsärztlichen Versorgung, G-BA, Berlin, https://www.g-ba.de/downloads/39-261-3493/2018-09-20_Endbericht-Gutachten-Weiterentwickklung-Bedarfsplanung.pdf: https://www.g-ba.de/downloads/39-261-3493/2018-09-20_Endberi

Baumgart S, Kistemann T (2018): Vielfältige Instrumente in der städtebaulichen Planung zur Gesundheitsvorsorge und Gesundheitsförderung - Ein zusammenfassender Überblick, In: Baumgart, S., Köckler, H., Ritzinger, A., Rüdiger, A. (Hrsg): Planung für gesundheitsfördernde Städte, Verlag der ARL, Hannover: 254-267

Reichel C, Glässner-Bittner B, Arland M (2018): Rehabilitation nach Lebertransplantation, Verdauungskrankheiten 36(2): 75-79

Baumgart S, Böhme C, Claßen T, Dilger U, Fehr R, Kawe C, Kistemann T, Köckler H, Kühling W, Quiling E, Rauland H, Ritzinger A, Rüdiger A, Spies G, Tran MC, Weber D (2018): Planung für gesundheitsfördernde Städte - Ein Ausblick, In: Baumgart, S., Köckler, H., Ritzinger, A., Rüdiger, A. (Hrsg): Planung für gesundheitsfördernde Städte, Verlag der ARL, Hannover: 422-428

2017

Streibelt M, Bethge M, Gross T, Herrmann K, Ustaoglu F, Reichel C (2017): Predictive validity of a screening instrument for the risk of non-return-to-work in patients with internal diseases, Archives of Physical Medicine and Rehabilitation: http://dx.doi.org/10.1016/j.apmr.2016.12.022

Kopetsch T, Göbel B, Kistemann T (2017): Lässt die räumliche Verteilung der MS Rückschlüsse auf ihre Ätiologie zu? Multiple Sklerose in Deutschland, NeuroTransmitter 28(6): 28-35

Augustin J, Kistemann T, Koller D, Lentz S, Maier W, Moser J, Schweikart J (2017): Gute Kartographische Praxis im Gesunheitswesen (GKPiG), Forum IfL, Bd. 32: 1-36

Claßen T, Kistemann T (2017): Urbane Grünräume und Gewässer Ressourcen einer integrierten, gesundheitsfördernden Stadtentwicklung der Zukunft? Stadtgrün, Stadtblau, gesundheitsförderliche Stadtplanung Urbanen, Geographische Rundschau 5: 38-43

Kistemann T, Schweikart J (2017): "Spatial turn" Chance, Herausforderung und Methodenimpuls für die geographische Gesundheitsforschung, Bundesgesundheitsblatt - Gesundheitsforschung - Gesundheitsschutz 60(12): 1413–1421

Kistemann T, Lengen C (2017): Umwelt- und Gesundheitsgerechtigkeit Internationale Entwicklungen, Nachrichten der ARL 3: 25-28

2016

Claßen T, Völker S, Baumeister H, Heiler A, Matros J, Pollmann T, Kistemann T, Krämer A, Lohrberg F, Hornberg C (2016): Urbane Grünräume und Gewässer – Ressourcen einer integrierten, gesundheitsförderlichen Stadtentwicklung der Zukunft?!, Gesundheitswesen 78(08/09): A44

Luther S, Schweikart J, Scharlach H (2016): Gesundheit verbessern und fördern - Ein Schwerpunkt in der medizin-geografischen Forschung, Public Health Forum 24(1): 59-61

Schweikart J, Kistemann T (2016): Erkenntnisgewinn einer räumlichen Betrachtung von Gesundheit, In: Augustin J, Koller D (Hrsg): Geografie der Gesundheit: Die räumliche Dimension von Epidemiologie und Versorgung, 1. Aufl., Hogrefe, Bern: 15-29

Brenck M, Lohrberg F, Raupach K, Timm C, Berghöfer U, Heinz N, Sturm K, Wittich L (2016): Stadtnatur versorgt, In: Kowarik I, Bartz R, Brenck M (HRSG): Ökosystemleistungen in der Stadt: 170-195, Naturkapital Deutschland – TEEB DE, Berlin, Leipzig

Höser C, MüllerA A (2016): Interview zum Thema Datenschutz, gis.Business 1: 42-43

Völker S, Schreiber C, Kistemann T (2016): Modelling characteristics to predict Legionella contamination risk - Surveillance of drinking water plumbing systems and identification of risk areas, International Journal of Hygiene and Environmental Health 219(1): 101-109

Kringel R, Rechenburg A, Kuitcha D, Fouépé A, Bellenberg S, Kengne IM, Fomo MA (2016): Mass balance of nitrogen and potassium in urban groundwater in Central Africa, Yaounde/Cameroon, Science of the Total Environment 547: 382-395

Höser C (2016): GIS and Mapping Tools, In: Augustin J, Koller D (Hrsg): Geografie der Gesundheit: Die räumliche Dimension von Epidemiologie und Versorgung, 1. Aufl., Hogrefe, Bern: 107-125

2015

Sauerbruch T, Mengel M, Dollinger M, Zipprich A, Rossle M, Panther E, Wiest R, Caca K, Hofmeister A, Lutz H, Schoo R, Lorenzen H, Trebicka J, Appenrodt B, Schepke M, Fimmers R (2015): Prevention of Rebleeding From Esophageal Varices in Patients With Cirrhosis Receiving Small-Diameter Stents Versus Hemodynamically Controlled Medical Therapy , Gastroneterology 149(3): 660 ff

Völker S, Kistemann T (2015): Field testing hot water temperature reduction as an energy-saving measure – does theLegionellapresence change in a clinic's plumbing system?, Environmental Technology 36(16): 2138-2147

Völker S, Luther S, Kistemann T (2015): Bundesweite Statusanalyse. Vorkommen von Legionellen in Trinkwasser-Installationen, IKZ Fachplaner 10: 14-19

Luther S, Timm C, Jurzik L, Kistemann T (2015): Oberflächengewässer: Auswirkungen von Nutzungskonkurrenzen auf die menschliche Gesundheit, Forum für Hydrologie und Wasserbewirtschaftung 35(15): 255-265

2014

Luther S, Kistemann T (2014): Einfluss der Patientenmobilität auf die Qualität der Gesundheitsversorgung, Angewandte Geoinformatik 2014, Beiträge zum 26. AGIT-Symposium Salzburg. Strobl J, Blaschke T, Griesebner G, Zagel B. Berlin, Wichmann: 292-297

Völker S, Zimmer S, Vagsholm I, Kistemann T (2014): Emerging infectious diseases: geographical spread, spatial variation and possible risk factors for EHEC infections in Sweden., Geography and Health. A Nordic Outlook. Schaerström A, Jorgensen S H, Kistemann T, Sivertun A, Swedish National Defence College: Stockholm; Norwegian University of Science and Technology (NTNU): Trondheim; Universität Bonn, Institute for Hygiene and Public Health: 252-267

Anthonj C, Beskow S, Dornelles F, Terumi Fushita A, Alves Galharte C, Galvão P, Gatti Junior P, Gücker B, Hildebrandt A, Karthe D, Knillmann S, Kotsila P, Krauze K, Kledson Leal Silva A, Lehmann P, Moura P, Andricioli Periotto N, Rodrigues Filho J L, Lopes dos Santos D R, Selge F, Silva T, Soares R M, Strohbach M, Suhogusoff A, Wahnfried I, Zandonà E, Zasada I (2014): Water in Urban Regions: Building Future Knowledge to Integrate Land Use, Ecosystem Services and Human Health, Halle/Saale, Rio de Janeiro, Berlin: 32

Reichel C, Bockelmann L, Arland M, Przybyla A (2014): Beobachten, beraten, behandeln ... Hausärztliche Nachsorge nach Darmoperationen, MMW - Fortschritte der Medizin 1: 47-53

Augustin J, Kistemann T, Koller D, Lentz S, Maier W, Moser J, Schweikart J (2014): Eine Karte sagt so viel wie tausend Worte - wenn es eine gute Karte ist… , Blickpunkt öffentliche Gesundheit, Akademie für öffentliches Gesundheitswesen in Düsseldorf 30: 4

Kistemann T, Schweikart J, Claßen T, Lengen C (2014): Medizinische Geographie. M2: Die räumliche Perspektive von Gesundheit und Krankheit, Geographie aktuell & Schule 36(208): 52-53

2013

Kuchem-Göhler G, Schäffer S (2013): Selbsthilfegruppen in Bonn - Hilfe für Betroffene und spannende Einblicke für angehende Mediziner, Selbsthilfegruppenjahrbuch 2013: 68-74

Kistemann T, Schreiber C (2013): Hygienische Herausforderungen des Einzugsgebietsmanagements in der Trinkwasserversorgung aus Oberflächengewässern, 46. Essener Tagung für Wasser- und Abfallwirtschaft 232: 50/1-50/21

Schweikart J, Kistemann T (2013): Kartographie der Gesundheit. Mapping Health and Health Care, Kartographische Nachrichten 63 (1): 3-11

Schmitz P (2013): Katastrophenmanagement, Handbuch Humanitäre Hilfe: Theorie und Praxis des Helfens in Gewaltkonflikten und Naturkatastrophen: 223-252

2012

Kistemann T (2012): Hygienisch-mikrobiologische Trinkwassergüte in der Trinkwasser-Installation., Gebäudetechnik für Trinkwasser. Fachgerecht planen - Rechtssicher ausschreiben - Nachhaltig sanieren. Kistemann T, Schulte W, Rudat K, Hentschel W, Häußermann D. Berlin, Heidelberg, Springer-Verlag 1: 9-66

Sperk C, Kistemann T (2012): Food desert oder gesunde Stadt? Eine Untersuchung von Nahrungslandschaften in Bonn, Berichte zur deutschen Landeskunde 86(2): 135-151

Anakhasyan E, Höser C, Stenström T A, Kistemann T (2012): Cross-contamination of distributed drinking water as the cause of waterborne outbreaks in Armenia 1992–2010, Journal of Water, Sanitation and Hygiene for Development 2(3): 146-156

Höser C, Jakob A, Valdivia-Manchego M, Kistemann T (2012): Bonn-Geo-Tile - A 3D Geology Tool for Model Building and Visualization, GI-Forum 2012: Geovisualization, Society and Learning. JekelT, Car A, Strobl J, Griesebner G. Berlin, Wichmann Verlag: 256-260

2011

Koeppen P, Weigand A, Kistemann T (2011): Knowing where your infectious patients reside: An early warning infection information system for hospitals, International Journal of Medical Microbiology 301: 36

Kistemann T (2011): Was kann die Geographie bieten? - Bericht von der Jahrestagung 2010 des Freundeskreises der Frithjof Voss Stiftung - Stiftung für Geographie, Umweltmedizin in Forschung und Praxis 16(1): 38-39

Höser C (2011): Geoinformationssysteme als Analysemöglichkeit zu landschaftlichen Gesundheitsaspekten, Beiträge zur Landesentwicklung 62: 52-61

Kistemann T, Höser C, Voigt H (2011): Mapping water and health: current applications and future developments, Current opinion in Environmental Sustainability 3(6): 506-511

Kistemann T, Schweikart J, Lengen C, Claßen T (2011): Medizinische Geographie: Der räumliche Blick auf Gesundheit, Deutsches Ärzteblatt 108 (8): 386-393

2010

Githinji S, Herbst S, Kistemann T (2010): Mosquito nets in a rural area of Westrn Kenya: ownership, use and quality, Malaria Journal 9(250)

Völker S, Schreiber C, Kistemann T (2010): Drinking Water quality in household supply infrastructure - A survey of the current situation in Germany, International Journal of Hygiene and Environmental Health 213(3): 204-9

Wohlsager S, Clemens J, Nguyet P T, Rechenburg A, Arnold U (2010): Urine - A Valuable Fertilizer with Low Risk after Storage in the Tropics, Water Environment Research 82(9): 840-7

2009

Knerr H, Engelhart M, Keuter V, Rechenburg A, Schmitt T G (2009): Potenziale des Grauwasserrecyclings am Beispiel des BMBF-Verbundprojektes KOMPLETT, fbr-Schriftenreihe: Grauwasserrecycling - Wasser zweimal nutzen. Band 12: 31-53

Kistemann T (2009): Geoinformationssysteme, Management & Krankenhaus 2009(4): 26

Kistemann T, Höser C, Wienand I (2009): Nutzung Geographischer Informationssysteme für die Krankenhaushygiene, Hygiene und Medizin 34(12): 482-91

Knerr H, Einsfeld K, Engelhart M, Heck A, Legrix J-C, Rechenburg A, WölleJ J (2009): Modulare Gesamtlösung für dezentrales Wasserrecycling - Ergebnisse des BMBF-Verbundprojektes KOMPLETT, GWF Wasser Abwasser 150(1): 64-71

Rechenburg A, Herbst S, Nguyen V, Yen-PhiV T, Nuber J, Wohlsager S, Arnold U, Kistemann T (2009):   Microbiological aspects of decentralised wastewater use, Closing Nutrient Cycles in Decentralised Water Treatment Systems in the Mekong Delta. Bonn: Institut für Nutzpflanzenforschung und Ressourcenschutz: 154-61

2007

Kistemann T, Schröer M-A (2007): Kleinräumige kassenärztliche Versorgung und subjektives Standortwahlverhalten von Vertragsärzten in einem überversorgten Planungsgebiet, Gesundheitswesen 69: 593-600.

2006

Kistemann T, Schweikart J (2006): Regionale Unterschiede in der ambulanten ärztlichen Versorgung, in: Institut für Länderkunde (Hrsg.): Nationalatlas der Bundesrepublik Deutschland. Band 9: Arbeit und Lebensstandard. Spektrum Akademischer Verlag, Heidelberg: 144-145.

2005

Exner M, Kistemann T (2005): Zur Bedeutung des Hausinstallationssystems als Infektionsreservoir mit besonderer Berücksichtigung medizinischer Einrichtungen, in: BHKS-Almanach: 61-64.

Heudorf U, Meyer C (2005): Gesundheitliche Auswirkungen extremer Hitze – am Beispiel der Hitzewelle und der Mortalität in Frankfurt am Main im August 2003, Gesundheitswesen 67: 369-374. Heudorf U, Schümann M, Angerer J, Exner M (2005): Dermal and bronchial symptoms in children: are they caused by PAH containing parquet glue or by passive smoking? Int Arch Occup Environ Health 78: 655-62.

Exner M, Kramer A, Lajoie L, Gebel J, Engelhart S, Hartemann P (2005): Prevention and control of health care-associated waterborne infections in health care facilities, Am J Infect Control 33 (5 Suppl 1): 26-40.

2004

Kistemann T, Queste A (2004): GIS and communicable disease control, in: Gis in Public Health Practice, Maheswaran, R. und Craglia, M. (Hrsg.). S. 71-89.  

Stalleicken I (2004): Water Safety Plans für den Trinkwasserschutz - Praktische Umsetzung auf Grundlage eines GIS-gestützen HACCP-Systems am Beispiel eines Wasserversorgungsunternehmens, Umweltmedizin in Forschung und Praxis, 9(4): S. 183.  

Kistemann T, Schweikart J (2004): Geoinformationssysteme im Gesundheitswesen, Herbert Wichmann Verlag: Heidelberg. 287.  

Exner M, Kistemann T (2004): Bedeutung der Verordnung über die Qualität von Wasser für den menschlichen Gebrauch (Trinkwasserverordnung 2001) für die Krankenhaushygiene, Bundesgesundheitsblatt, 4: S. 384-391.

Kistemann T (2004): Heilquellen Karte, Einzelkarte von C.F. Weiland, 1855, Deutschland in historischen Karten.  

Dangendorf F (2004): Fachspezifische Konzeptentwicklung und Datenkonvertierung am Beispiel einer Infektions-Surveillance, in: Geoinformationssysteme im Gesundheitswesen, Schweikart, J. und Kistemann, T. (Hrsg.): Heidelberg. S. 101-117. 

Kistemann T, Claßen T (2004): Die Heilsteinquelle in der Nordeifel: Vom Dornröschenschlaf zur Nationalpark-Attraktion, Heilbad & Kurort, 3-4: S. 52-54.  

2003

Exner M, Kistemann T (2003): Strukturelle Voraussetzungen und Maßnahmen zur Kontrolle der Weiterverbreitung übertragbarer Krankheiten durch Wasser für den menschlichen Verbrauch - Maßnahmepläne und Störfallmanagement, Die Trinkwasserverordnung, 4. Auflage, Grohmann, A., Schwerdfeger und Hässelbarth, U. (Hrsg.). S. 149-179.  

Queste A, Pabst F (2003): Kommunale Pilotprojekte: Visualisierung von Daten der Schuleingangsuntersuchungen (DSU) aus dem Kreis Soest, in: Geoinformationssysteme im ÖGD. Dokumentation des Workshops des lögd am 20.Juni 2002, Dortmund, 40, Hellmeier, W. und Merschjohann, D. (Hrsg.): Bielefeld.  

2002

Exner M, Kistemann T (2002): Zur Bedeutung der Wasserhygiene in der Trinkwasserversorgung, gwf Wasser Abwasser, 13: S. 12-14.  

Kistemann T, Hüneburg H, Engelhart S, Vacata V (2002): Role of increased environmental Aspergillus exposure for patients with chronic obstructive pulmonary disease (COPD) treated with corticosteroids in an intensive care unit, International Journal of Hygiene and Environmental Health, 204(5-6): S. 347-351.  

Kistemann T (2002): MRSA-problemet i Tsykland fortfarande hanterbart. kommentar till: haller vi pa att tappa greppet om MRSA i Sverige?fran Otto Cars och Gunnar Kahlmeter, [Smittskydd 7, Nr. 11, p.127]. Smittskydd, 8(1): S. 31.

2001

Rechenburg A, Engelhart S, Exner M (2001): Trinkbrunnen in Krankenhäusern - eine Alternative zur Trinkwasserversorgung mit abgefülltem Mineralwasser?, Deutsche Medizinische Wochenschrift 126, 50

Kistemann T, Herbst S, Dangendorf F, Exner M (2001): GIS-based analysis of drinking-water supply structures: a module for microbial risk assessment, International Journal of Hygiene and Environmental Health 203/4, 301-310

2000

Rechenburg A, Engelhart S, Gilges S, Exner M (2000): Mineral-, Trinkbrunnen- und Leitungswasser im Kranken-haus – vergleichende Untersuchung zur hygienisch-mikrobiologischen Qualität, Hygiene + Medizin 25 Suppl 1, 40

1999

Exner M, Kistemann T, Unger G, Hansis M, Nassauer A (1999): Future prevention and control strategies in hospital hygiene, Hygiene + Medizin 24, 280-303

Exner M, Kistemann T, Unger G, Hansis M, Nassauer A (1999): Zukünftige Präventions- und Kontrollstrategien in der Krankenhaushygiene, Bundesgesundheitsbl 42, 789-801

1998

Kistemann T, Schweikart J (1998): Auf dem Weg zu einer neuen Partnerschaft, Marburger Bund Ärztliche Nachrichten 51/4, 6-7

1997

Kistemann T (1997): Trinkwasserinfektionen - Risiken in hochentwickelten Versorgungsstrukturen, Geogr. Rundschau 49/4, 210-215



Qualifizierungsarbeiten


Sophie-Bo HeinkelTherapeutic Effects of Wetlands on Mental Well-Being
(Betreuer: Prof. Dr. Thomas Kistemann)
DissertationGeographie2018
Carmen AnthonjMOSQUITOES, MALARIA AND MALADIES AMONG MEN USING MARSHES Is the Contraction of Diseases in Wetlands a Question of Use? Behaviours, Risk Assessments and Perceptions from the Ewaso Narok Swamp, Kenya
(Betreuer: Prof. Dr. Thomas Kistemann)
DissertationGeographie2017
IHPH