Wohlbefinden

Story

Lorem ipsum dolor sit amet, consetetur sadipscing elitr, sed diam nonumy eirmod tempor invidunt ut labore et dolore magna aliquyam erat, sed diam voluptua. At vero eos et accusam et justo duo dolores et ea rebum. Stet clita kasd gubergren, no sea takimata sanctus est Lorem ipsum dolor sit amet. Lorem ipsum dolor sit amet, consetetur sadipscing elitr, sed diam nonumy eirmod tempor invidunt ut labore et dolore magna aliquyam erat, sed diam voluptua. At vero eos et accusam et justo duo dolores et ea rebum. Stet clita kasd gubergren, no sea takimata sanctus est Lorem ipsum dolor sit amet.
Ansprechpartner/in

N.N. (Mit Foto und Link zur Personenseite und/oder Kontaktdaten)


Projekte



Publikationen



(Klick auf die Jahreszahl öffnet die Liste)

2020

Kemen J, Schäffer-Gemein S, Kistemann T (2020): Klimaanpassung und Hitzeaktionspläne - Ein idealtypisches Thema der geografischen Gesundheitsforschung , Informationen zur Raumentwicklung 47(1): 58-69

2019

Kistemann T (2019): Stadt - Blau - Gesund, Nachrichten der ARL 3: 16-19: https://shop.arl-net.de/media/direct/pdf/nachrichten/2019-3/

Lengen C, Timm C, Kistemann T (2019): Place identity, autobiographical memory and life path trajectories: The development of a place-time-identity model, Social Science & Medicine 227: 21-37

Foley R, Kearns R, Kistemann T, Wheeler B (2019): Introduction, In: Foley, R., Kearns, R., Kistemann, T., Wheeler, B. (Hrsg.): Blue Space, Health and Wellbeing: Hydrophilia Unbounded, London: 1-18

2018

Anthonj C, Githinji S, Kistemann T (2018): The impact of water on health and ill-health in a sub-Saharan African wetland: Exploring both sides of the coin, Science of the Total Environment 624: 1411-1420

Militzer K, Kistemann T (2018): Gesundheitliche Belastungen durch Extremwetterereignisse, In: Lozán, J. L., Breckle, S.-W., Graßl, H., Kasang, D., Weisse, R. (Hrsg): Warnsignal Klima Extremereignisse, Wissenschaftliche Auswertungen, Hamburg: 298-306

Baumgart S, Kistemann T (2018): Vielfältige Instrumente in der städtebaulichen Planung zur Gesundheitsvorsorge und Gesundheitsförderung - Ein zusammenfassender Überblick, In: Baumgart, S., Köckler, H., Ritzinger, A., Rüdiger, A. (Hrsg): Planung für gesundheitsfördernde Städte, Verlag der ARL, Hannover: 254-267

Völker S, Heiler A, Claßen T, Hornberg C, Kistemann T (2018): Do perceived walking distance to and use of urban blue spaces affect self-reported physical and mental health?, Urban Forestry & Urban Greening 29: 1-9

Baumgart S, Böhme C, Claßen T, Dilger U, Fehr R, Kawe C, Kistemann T, Köckler H, Kühling W, Quiling E, Rauland H, Ritzinger A, Rüdiger A, Spies G, Tran MC, Weber D (2018): Planung für gesundheitsfördernde Städte - Ein Ausblick, In: Baumgart, S., Köckler, H., Ritzinger, A., Rüdiger, A. (Hrsg): Planung für gesundheitsfördernde Städte, Verlag der ARL, Hannover: 422-428

Claßen T, Baumeister H, Heiler-Birk A, Matros J, Pollmann T, Völker S, Kistemann T, Krämer A, Lohrberg F, Hornberg C (2018): Stadtgrün und Stadtblau in der gesunden Kommune, In: Fehr, R., Hornberg, C. (Hrsg): Stadt der Zukunft - Gesund und nachhaltig, oekom Verlag, München: 237-263

Kistemann T, Ritzinger A (2018): Leitbilder einer gesundheitsfördernenden Stadtentwicklung, In: Baumgart, S., Köckler, H., Ritzinger, A., Rüdiger, A. (Hrsg): Planung für gesundheitsfördernde Städte, Verlag der ARL, Hannover: 59-69

Reichel C, Glässner-Bittner B, Arland M (2018): Rehabilitation nach Lebertransplantation, Verdauungskrankheiten 36(2): 75-79

Kistemann T (2018): Gesundheitliche Bedeutung blauer Stadtstrukturen, In: Baumgart, S., Köckler, H., Ritzinger, A., Rüdiger, A. (Hrsg): Planung für gesundheitsfördernde Städte, Verlag der ARL, Hannover: 317-331

Kistemann T (2018): Healthy urban blue, Polis 02: 30-31

2017

Kistemann T, Herbst S, Rechenburg A (2017): WHO Kollaborationszentrum für Wassermanagement und Risikokommunikation zur Förderung der Gesundheit an der Universität Bonn, In: Wichmann , Fromme (Hrsg): Handbuch der Umweltmedizin (59. Erg. Lfg), ecomed Verlag, München: 1-6

Kopetsch T, Göbel B, Kistemann T (2017): Lässt die räumliche Verteilung der MS Rückschlüsse auf ihre Ätiologie zu? Multiple Sklerose in Deutschland, NeuroTransmitter 28(6): 28-35

Mertens F M, Brunsch A F, Wunderlich-Pfeiffer J, Christoffels E, Kistemann T, Schreiber C (2017): Mikroschadstoffe im eingeleiteten Wasser aus einem Regenwasserkanal im Einzugsgebiet der Swist, KW Korrespondenz Wasserwirtschaft 3: 145-150

Claßen T, Kistemann T (2017): Urbane Grünräume und Gewässer Ressourcen einer integrierten, gesundheitsfördernden Stadtentwicklung der Zukunft? Stadtgrün, Stadtblau, gesundheitsförderliche Stadtplanung Urbanen, Geographische Rundschau 5: 38-43

Gebhard U, Kistemann T (2017): Raum und gutes Leben: Zum Konzept der Therapeutischen Landschaften, In: Sowa, H., Miller, M., Fröhlich, S.: Bildung der Imagination, Band 3:Verkörperte Raumvorstellung - Grundlagen, Oberhausen: ATHENA-Verlag: 213-222

Kistemann T, Timm C (2017): Einschätzung der hygienischen Belastungen multifunktionaler Retentionsflächen bei Stark-Regenüberflutungen und ihrer gesundheitlichen Bedeutung, In: MUST et al (Hrsg): Muriel - Multifunktionale Retentionsflächen - Wissenschaftliche Grundlagen, 146-151

Kistemann T, Lengen C (2017): Umwelt- und Gesundheitsgerechtigkeit Internationale Entwicklungen, Nachrichten der ARL 3: 25-28

Schäffer S, Kraftl P (2017): Is 'natural' education healthy education? A comparative analysis of forest-based education and green care spaces in Germany and the UK, In: Ergler, C., Kearns, R., Witten, K. (Hrsg): Children’s Health and Wellbeing in Urban Environments. Routledge, London: 174-188

2016

Gebhard U, Kistemann T (2016): Landschaft, Identität und Gesundheit , Springer, Wiesbaden

Lengen C, Gebhard U (2016): Zum Identitätsbegriff, In: Gebhard U, Kistemann T (Hrsg.): Landschaft, Identität und Gesundheit. Wiesbaden: Springer: 45-61

Völker S, Matros J, Claßen T (2016): Determining urban open spaces for health-related appropriations: a qualitative analysis on the significance of blue space, Environmental Earth Sciences 75(13): 1-18

Kistemann T (2016): Das Konzept der therapeutischen Landschaften, In: Gebhard U, Kistemann T (Hrsg.): Landschaft, Identität und Gesundheit. Wiesbaden: Springer: 123-149

Lengen C (2016): Place Identity: Identitätskonstituierende Funktionen von Ort und Landschaft, In: Gebhard U, Kistemann T (Hrsg.): Landschaft, Identität und Gesundheit. Wiesbaden: Springer: 185-199

van Maanen P, Shinee E, Grossi V, Vargha M, Gabriadze N, Schmoll O (2016): Prioritizing pupils’ education, health and well-being, WHO Regional Office Europe, Copenhagen

Luther S, Schweikart J, Scharlach H (2016): Gesundheit verbessern und fördern - Ein Schwerpunkt in der medizin-geografischen Forschung, Public Health Forum 24(1): 59-61

Kistemann T, Schmidt A, Flemming H-C (2016): Post-industrial river water quality—Fit for bathing again?, International Journal of Hygiene and Environmental Health 219(7 PartB): 629-642

Militzer K (2016): Health prevention and protection at ports- Insights from an intership at the Hamburg Port Health Center, WHO CC Newsletter Water & Risk 25: 4-7

Brenck M, Lohrberg F, Raupach K, Timm C, Berghöfer U, Heinz N, Sturm K, Wittich L (2016): Stadtnatur versorgt, In: Kowarik I, Bartz R, Brenck M (HRSG): Ökosystemleistungen in der Stadt: 170-195, Naturkapital Deutschland – TEEB DE, Berlin, Leipzig

_ohne Erstautor, Böer S, Güde H, Keusen H J, Kulle E-P, Rechenburg A, Schade M, Schreiber C, Tuschewitzki G-J (2016): Risiken an Badestellen und Freizeitgewässern aus gewässerhygienischer Sicht , Deutsche Vereinigung für Wasserwirtschaft, Abwasser und Abfall: DWA-Regelwerk DWA-M 624, Hennef

Kistemann T, Flemming H-C (2016): Editorial, International Journal of Hygiene and Environmental Health 219(7) Part B: 627-628

Anthonj C, Rechenburg A, Kistemann T (2016): Water, sanitation and hygiene in wetlands. A case study from the Ewaso Narok Swamp, Kenya, International Journal of Hygiene and Environmental Health 219(7): 606-616

Lengen C, Kistemann T (2016): Neurowissenschaftliche Befunde zur Raumaneignung, In: Gebhard U, Kistemann T (Hrsg.): Landschaft, Identität und Gesundheit. Wiesbaden: Springer: 201-218

Claßen T, Völker S, Baumeister H, Heiler A, Matros J, Pollmann T, Kistemann T, Krämer A, Lohrberg F, Hornberg C (2016): Urbane Grünräume und Gewässer – Ressourcen einer integrierten, gesundheitsförderlichen Stadtentwicklung der Zukunft?!, Gesundheitswesen 78(08/09): A44

Tondera K, Klaer K, Roder S, Brueckner I, Strathmann M, Kistemann T, Schreiber C, Pinnekamp J (2016): Developing an easy-to-apply model for identifying relevant pathogen pathways into surface waters used for recreational purposes, International Journal of Hygiene and Environmental Health 214: 662-670

Völker S (2016): Natur, Landschaft und mentale Gesundheit, In: Gebhard U, Kistemann T (Hrsg.): Landschaft, Identität und Gesundheit, Springer, Wiesbaden: 93-108

Anthonj C (2016): Wetland-related Diseases, Health Risk Perceptions and Behaviour in Ewaso Narok Swamp, Kenya, WHO CC Newsletter Water & Risk 24: 8-10

Gebhard U, Kistemann T (2016): Therapeutische Landschaften: Gesundheit, Nachhaltigkeit, "gutes Leben", In: Gebhard U, Kistemann T (Hrsg.): Landschaft, Identität und Gesundheit. Wiesbaden: Springer: 1-17

Lengen C (2016): Places: Orte mit Bedeutung, In: Gebhard U, Kistemann T (Hrsg.): Landschaft, Identität und Gesundheit. Wiesbaden: Springer: 19-29

Völker S (2016): Anthropologische Aspekte des Verhältnisses von Mensch und Natur(-landschaft), In: Gebhard U, Kistemann T (Hrsg.): Landschaft, Identität und Gesundheit. Wiesbaden: Springer: 109-122

2015

Sauerbruch T, Mengel M, Dollinger M, Zipprich A, Rossle M, Panther E, Wiest R, Caca K, Hofmeister A, Lutz H, Schoo R, Lorenzen H, Trebicka J, Appenrodt B, Schepke M, Fimmers R (2015): Prevention of Rebleeding From Esophageal Varices in Patients With Cirrhosis Receiving Small-Diameter Stents Versus Hemodynamically Controlled Medical Therapy , Gastroneterology 149(3): 660 ff

Claßen T, Völker S (2015): Stadtgrün & Stadtblau im Dienste der Gesundheit?, RaumPlanung 180(4):46-53

Lengen C (2015): The effects of colours, shapes and boundaries of landscapes on perception, emotion and mentalising processes promoting health and well-being, Health and Place 35: 166-177

Foley R, Kistemann T (2015): Blue space geographies: Enabling health in place, Health and Place 35: 157-165

Keusen H J, Böer S, Fastner J, Güde H, Kulle E-P, Rechenburg A, Schreiber C, Schade M, Tuschewitzki G-J (2015): Gewässerhygienische Bewertung von Badestellen und Freizeitgewässern, KW - Korrespondenz Wasserwirtschaft 8(10): 613-621

Kistemann T (2015): Aktuelle Rauchgewohnheiten in Deutschland, Leibniz-Institut für Länderkunde 9(3)

Luther S, Timm C, Jurzik L, Kistemann T (2015): Oberflächengewässer: Auswirkungen von Nutzungskonkurrenzen auf die menschliche Gesundheit, Forum für Hydrologie und Wasserbewirtschaftung 35(15): 255-265

Völker S, Kistemann T (2015): Developing the urban blue: Comparative health responses to blue and green urban open spaces in Germany, Health and Place 35:196-205

Anthonj C, Nkongolo OT, Schmitz P, Hango JN, Kistemann T (2015): The impact of flooding on people living with HIV: a case study from the Ohangwena Region, Namibia, Global Health Action 8: 26441

2014

Luther S, Kistemann T (2014): Einfluss der Patientenmobilität auf die Qualität der Gesundheitsversorgung, Angewandte Geoinformatik 2014, Beiträge zum 26. AGIT-Symposium Salzburg. Strobl J, Blaschke T, Griesebner G, Zagel B. Berlin, Wichmann: 292-297

Baumgart S, Behrends H-B, Böhme C, Claßen T, Dilger U, Fehr R, Kawe C, Kistemann T, Knetschke T, Köckler H, Kühling W, Quiling E, Rauland H, Ritzinger A, Tran MC (2014): Umwelt- und Gesundheitsaspekte im Programm Soziale Stadt - Ein Plädoyer für eine stärkere Integration, Akademie für Raumforschung und Landesplanung Positionspapier 97: 1-16

Claßen T, Völker S, Baumeister H, Heiler A, Matros J, Pollmann T, Kistemann T, Krämer A, Lohrberg F, Hornberg C (2014): Welchen Beitrag leisten urbane Grünräume (Stadtgrün) und Gewässer (Stadtblau) für eine gesundheitsförderliche Stadtentwicklung? Einblicke in die Arbeit der Juniorforschungsgruppe StadtLandschaft & Gesundheit, Umwelt und Mensch - Informationsdienst 2: 30-37

Kistemann T, Völker S (2014): Wie urbane Wasserflächen die Gesundheit fördern, Magazin der Akademie für Raumforschung und Landesplanung 44(4): 7-10

Heiler A, Baumeister H, Völker S, Claßen T, Hornberg C (2014): Gesundheitsförderung im urbanen Raum – Stadtgrün und -blau als Chance?, Akzeptierende Gesundheitsförderung. Unterstützung zwischen Einmischung und Vernachlässigung. Schmidt B. Weinheim, Basel, Beltz Juventa: 283-295

Reichel C, Bockelmann L, Arland M, Przybyla A (2014): Beobachten, beraten, behandeln ... Hausärztliche Nachsorge nach Darmoperationen, MMW - Fortschritte der Medizin 1: 47-53

Kistemann T, Schweikart J, Claßen T, Lengen C (2014): Medizinische Geographie. M2: Die räumliche Perspektive von Gesundheit und Krankheit, Geographie aktuell & Schule 36(208): 52-53

Kistemann T, Schäffer S, Rind E, Höser C, Claßen T (2014): Naturschutz und Gesundheitsschutz - Umsetzung eines Modellvorhabens zum gesundheitsorientierten Naturschutz, Institut für Hygiene und Öffentliche Gesundheit der Universität Bonn

Kistemann T, Siemann K (2014): 19. Geographical patterns of poliomyelitis in Sweden, Geography and Health. A Nordic Outlook. Schaerström A, Jorgensen S H, Kistemann T, Sivertun A, Swedish National Defence College: Stockholm; Norwegian University of Science and Technology (NTNU): Trondheim; Universität Bonn, Institute for Hygiene and Public Health:240-251

2013

Kuchem-Göhler G, Schäffer S (2013): Selbsthilfegruppen in Bonn - Hilfe für Betroffene und spannende Einblicke für angehende Mediziner, Selbsthilfegruppenjahrbuch 2013: 68-74

Schweikart J, Kistemann T (2013): Kartographie der Gesundheit. Mapping Health and Health Care, Kartographische Nachrichten 63 (1): 3-11

Völker S, Baumeister H, Claßen T, Hornberg C, Kistemann T (2013): Evidence for the temperature-mitigating capacity of urban blue space - a health geographic perspective , Erdkunde 67 (4): 355-371

Völker S, Kistemann T (2013): "I'm always entirely happy when I'm here!" Urban blue enhancing human health and well-being in Cologne and Düsseldorf, Germany, Social Science and Medicine 78: 113-124

2012

Kistemann T, Claßen T (2012): Therapeutische Landschaften - Schlüsselkonzept einer post-medizinischen Geographie der Gesundheit, Berichte zur deutschen Landeskunde 86(2): 109-124

Lengen C, Kistemann T (2012): Sense of place and place identity: Review of neuroscientific evidence, Health & Place 18: 1162-1171

Schäffer S, Kistemann T (2012): German Forest Kindergartens: Healthy Childcare under the Leafy Canopy, Children, Youth and Environments 22(1): 270-279

Sperk C, Kistemann T (2012): Food desert oder gesunde Stadt? Eine Untersuchung von Nahrungslandschaften in Bonn, Berichte zur deutschen Landeskunde 86(2): 135-151

Günzel M, Fehling B, Pietzek C, Womelsdorf A, Völker S (2012): Conference Report: Discourse and Space. Human Geography Summer School, Forum Qualitative Sozialforschung / Forum: Qualitative Social Research 13(1): Artikel 27: http://nbn-resolving.de/urn:nbn:de:0114-fqs120232

Völker S, Claßen T, Baumeister H, Kistemann T (2012): Stadtblau – die Renaissance eines gesundheitsförderlichen Faktors, Public Health Forum 20(2): 21.e1–21.e3

2011

Kistemann T (2011): Was kann die Geographie bieten? - Bericht von der Jahrestagung 2010 des Freundeskreises der Frithjof Voss Stiftung - Stiftung für Geographie, Umweltmedizin in Forschung und Praxis 16(1): 38-39

Kistemann T, Lengen C (2011): Was ist eine therapeutische Landschaft? Beiträge zur Landesentwicklung 62: 37-43, Beiträge zur Landesentwicklung 62: 37-43

Kistemann T, Schweikart J, Lengen C, Claßen T (2011): Medizinische Geographie: Der räumliche Blick auf Gesundheit, Deutsches Ärzteblatt 108 (8): 386-393

Völker S, Kistemann T (2011): The impact of blue space on human health and well-being – Salutogenetic health effects of inland surface waters: A review, International Journal of Hygiene and Environmental Health 214(6): 449-60.

Höser C (2011): Geoinformationssysteme als Analysemöglichkeit zu landschaftlichen Gesundheitsaspekten, Beiträge zur Landesentwicklung 62: 52-61

Kistemann T (2011): Gesundheitsrisiko Rauchen, Deutschland aktuell - Kartenbeiträge zu Wirtschaft, Gesellschaft, Kultur, Politik und Umwelt. Bode V, Lentz S, Tzschaschel S. Leipzig, Leibniz-Institut für Länderkunde. 1

2010

Kistemann T, Schweikart J (2010): Von der Krankheitsökologie zur Geographie der Gesundheit, Geographische Rundschau (7-8): 4-9

Kistemann T, Völker S, Lengen C (2010): Stadtblau - Die gesundheitliche Bedeutung von Gewässern im urbanen Raum, Die Bedeutung von Stadtgrün für die Gesundheit 25.09.2008; Recklinghausen: Natur- und Umweltschutz-Akademie des Landes Nordrhein-Westfalen; 61-75

Lengen C, Jäger S, Kistemann T (2010): The knowledge, education and behaviour of young people with regard to Chlamydia trachomatis in Aarhus, Denmark and Bonn, Germany: do prevention concepts matter?, Social Science & Medicine 70(11): 1789-98

Schreiber C, Kistemann T (2010): Die Berücksichtigung von Aspekten des Gesundheitsschutzes und der Gesundheitsförderung im modernen Gewässermanagement, Hygiene & Medizin 35(10): 352-60

Lengen C (2010): Geographie der mentalen Gesundheit, Geographische Rundschau (7-8): 32-9

Schreiber C, Völker S, Wienand I, Kistemann T (2010): Chancen für die Gesundheit im neuen Gewässermanagement [Chances for Health within the New Water Management], Das Gesundheitswesen

Claßen T, Kistemann T (2010): Das Konzept der Therapeutischen Landschaften, Geographische Rundschau (7-8): 40-6

Kistemann T (2010): Gesundheit und Naturschutz?, Schweizerische Zeitschrift für Forstwesen 161(3): 69-74

Völker S, Kistemann T (2010): Urban blue - Impact of waters in cities on health and urban development, Umweltmedizin in Forschung und Praxis 15(5): 265-6

Kistemann T (2010): Gesundheit durch Naturschutz, Oekoskop 1(10): 10

Kistemann T (2010): Wasser: Gesundheitliche Bedeutung eines Naturguts, Naturschutz und Gesundheit - Allianzen für mehr Lebensqualität 26-27.05.2009; Bonn: 37-41

2009

Githinji S, Herbst S, Kistemann T (2009): The Human Ecology of Malaria in a Highland Region of South-West Kenya, Methods Inf Med 48(5): 451-453

Kistemann T, Lengen C (2009): Gesundheitschancen und -risiken von Natur, Public Health Forum  62(17): 6-8

Völker S, Kistemann T (2009): Aspekte individueller Gesundheitsvorsorge in der Bevölkerung durch freizeitliche Nutzung stadtnaher Gewässer, Umweltmedizin in Forschung und Praxis 14(5): 246

Lengen C, Regard M, Joller H, Landis T, Lalive P (2009): Anomalous brain dominance and the immune system: do left-handers have specific immunological patterns?, Brain and Cognition 69(1): 188-93

Claßen T, Sierig S, Wewer A, Höser C, Kistemann T, Hornberg C (2009): Aufbau eines webbasierten Informationsportals Naturschutz und Gesundheit - ein Beitrag zum vorsorgenden Gesundheitsschutz, Umweltmedizin in Forschung und Praxis 14(5): 245

2008

Kistemann T, Claßen T, Schäffer S (2008): Naturschutz und Gesundheitsschutz. Identifikation gemeinsamer Handlungsfelder, in: Erdmann K-H, Eilers S, Job-Hoben B, Wiersbinsiki N, Deickert: Naturschutz und Gesundheit: Eine Partnerschaft für mehr Lebensqualität. BfN-Schriftenvertrieb im Landwirtschaftsverlag: Münster: 25-34.

Lengen C, Blasius J, Kistemann T (2008): Self-perceived health space and geographic areas in Switzerland, International Journal of Hygiene and Environmental Health 211: S. 420-431.

2007

Kistemann T, Meyer C (2007): Umgang mit Gesundheitsrisiken, Berichte zur deutschen Landeskunde 81/3: 215-232.

Kistemann T (2007): Gesundheitsrisiko Rauchen, http://nadaktuell.ifl-leipzig.de/Gesundheitsrisiko-Rauchen.5_12-2007.0.html

Schäffer S, Claßen T, Kistemann T (2007): Naturschutz und Gesundheit. Umsetzung eines Modellvorhabens zum gesundheitsorientierten Naturschutz, Umweltmedizin in Forschung und Praxis. 12: 322.

Herbst S, Kistemann T (2007): Wasser und Gesundheit, in: Rudolf B (Hrsg.): Menschenrecht Wasser? Lang, Frankfurt/Main: 69-82.

2005

Claßen T, Kistemann T, Schillhorn K (2005): Naturschutz und Gesundheitsschutz: Identifikation gemeinsamer Handlungsfelder, Bundesamt für Naturschutz: Bonn.

Kistemann T (2005): Geographie, medizinische, in: W. E. Gerabek, B. D. Haage, G. Keil und W. Wegner: Enzyklopädie Medizingeschichte Berlin, New York: 476-477.

Claßen T (2005): Naturschutz und Gesundheitsschutz: Synergie oder Konkurrenz? dargestellt am Beispiel der Nordeifel unter besonderer Berücksichtigung des Nationalparks Eifel, in: Zukunftsfaktor Natur - Blickpunkt Berge, Erdmann, K.-H. und Bork, H.-R. (Hrsg.): Bonn-Bad Godesberg. S. 21-45.

Kistemann T (2005): Klimatologie, medizinische, in: Gerabek W E, Haage B D,Keil G, Wegner W: Enzyklopädie Medizingeschichte Berlin, New York: 756-757.

2004

Kistemann T, Claßen T (2004): Die Heilsteinquelle in der Nordeifel: Vom Dornröschenschlaf zur Nationalpark-Attraktion, Heilbad & Kurort, 3-4: S. 52-54.  

2003

Claßen T, Kistemann T, Diekkrüger B (2003): Naturschutz und Gesundheitsschutz - dargestellt am Beispiel des Trinkwasserschutzes. Eine Studie im Einzugsgebiet der Kalltalsperre, BfN-Skripten 93. Bonn: Bundesamt für Naturschutz.  

Kistemann T, Claßen T (2003): Naturschutz und Gesundheitsschutz: Konkurrenz oder Synergie?, in: Zukunftsfaktor Natur - Blickpunkt Wasser, Erdmann, K.-H. und Schell, C. (Hrsg.): Bonn-Bad Godesberg. S. 245-256.  

2002

Krafft T, Bissel R, Rosenberg M, Das P K, Garcia-Castrillo-Riesgo L, Löytönen M, Kistemann T, Klein G, Menne B (2002): Health and the Environment. A crosscutting Issue in Global Change Research, Hrsg. Research, German National Committee on Global Change. Munich.

Kistemann T, Engelhart S, Exner M (2002): Standortbestimmung: Umweltmedizin, Hygiene und Öffentliche Gesundheit, in: Lehrbuch der Umweltmedizin, Dott, W., Merk, H.F., Neuser, J. und Osieka, R. (Hrsg.), Wissenschaftliche Verlagsgesellschaft: Stuttgart. S. 7-13.  

Kistemann T, Löffler G (2002): Umweltbelastung und gesundheitliche Risiken: Einleitung, in: Stadt und Region. Dynamik von Lebenswelten. Tagungsbericht und wissenschafltiche Abhandlungen, Mayr, A., Meurer, M. und Vogt, J. (Hrsg.): Leipzig. S. 451-455.

2001

Exner M, Hartemann P, Kistemann T (2001): Hygiene and health - the need for a holistic approach, American Journal of Infection Control 29, 228-231

Gans P, Kistemann T, Schweikart J (2001): Regionale Unterschiede der Lebenserwartung in Deutschland, in: Institut für Länderkunde: Nationalatlas der Bundesrepublik Deutschland. Band 4: Bevölkerung. Spektrum Akademischer Verlag, Heidelberg, 98-99

Kistemann T (2001): Anademie, in: Brunotte E, Gebhardt H, Meurer M, Meusburger P, Nipper J: Lexikon der Geographie, Bd. 1. Spektrum Akademischer Verlag, Heidelberg, 51

Kistemann T (2001): Geophytomedizin, in: Brunotte E, Gebhardt H, Meurer M, Meusburger P, Nipper J: Lexikon der Geographie, Bd. 2. Spektrum Akademischer Verlag, Heidelberg, 30

Kistemann T (2001): Geurgie, in: Brunotte E, Gebhardt H, Meurer M, Meusburger P, Nipper J: Lexikon der Geographie, Bd. 2. Spektrum Akademischer Verlag, Heidelberg, 44

Kistemann T, Uhlenkamp T (2001): Krebssterblichkeit, in: Institut für Länderkunde: Nationalatlas der Bundesrepublik Deutschland. Band 4: Bevölkerung. Spektrum Akademischer Verlag, Heidelberg, 102-103

1999

Exner M, Kistemann T, Engelhart S (1999): Hygiene, Umweltmedizin und öffentliche Gesundheit - Eine Standortbestimmung, Fachvertreter für Hygiene und Umweltmedizin an den Deutschen Universitäten und Hochschulen, Berufsverband Deutscher Hygieniker e.V., GHU (Hrsg.). Hygiene + Medizin 12, 500-508

1998

Kistemann T, Schweikart J (1998): Medizinische Geographie: Perspektiven im entwickelten Gesundheitswesen, Marburger Bund Ärztliche Nachrichten 51/2, 10-11

Schweikart J, Kistemann T, Leisch H (1998): Der Arbeitskreis Medizinische Geographie. Eine interdisziplinäre Antwort auf gesundheitsrelevante Fragestellungen, in: Karrasch H: Geographie: Tradition und Fortschritt. Festschrift zum 50jährigen Bestehen der Heidelberger Geographischen Gesellschaft. Heidelberg, 245-250

1997

Kistemann T, Leisch H, Schweikart J (1997): Geomedizin und Medizinische Geographie: Entwicklung und Perspektiven einer "old partnership", Geogr. Rundschau 49/4, 198-203

IHPH